07.12.2014 – Minuto-Treffen in Giessen

Liebe Minuto-MitspielerInnen, Interessierte und Neugierige! 

Unser erstes Treffen im neuen Raum war toll, der Raum ist prima und ich freue mich riesig, dass wir diese Lösung gefunden haben.  Heute lade ich euch herzlich zum Dezember-Minuto-Regionaltreffen ein:

Am Sonntag, den 07.12.2014 um 20 Uhr in der Kantine der Jugendwerkstatt Gießen e.V., Alter Krofdorfer Weg 4 in Gießen.

 Hier nochmal die Wegbeschreibung (klingt kompliziert, ist es aber nicht!):

Der Alte Krofdorfer Weg ist die direkte Verlängerung der Schützenstraße jenseits des Leimenkauter Wegs, wenn man stadtauswärts unterwegs ist. Die Jugendwerkstatt umfasst den gesamten Block an der rechten Straßenseite des Alten Krofdorfer Wegs. Die Kantine ist im ersten Gebäude”komplex” untergebracht, quasi auf der Ecke Alter Krofdorfer Weg und Leimenkauter Weg. Dieser Gebäude”komplex” besteht aus einem etwas höheren gelben Haus, einem großen Anbau, der mit dunkel gebeiztem Holz verschalt ist (zum Alten Krofdorfer Weg hin) und einem flachen, kleinen Anbau auf der Hofseite. In diesem kleinen Anbau, der mit einer großen “5″ gekennzeichnet ist, befindet sich die Kantine. Tagsüber geht man einfach durch das große Schiebetor am Alten Krofdorfer Weg dort hinein. Das Tor ist abends aber zu.

Der Zugang zu Hof und Kantine abends: Direkt auf der rechten Straßenecke Alter Krofdorfer Weg / Leimenkauter Weg befindet sich ein Parkplatz, der an zwei Seiten von einer Hecke umgeben ist. Geht man über den Parkplatz auf den großen, mit dunklem Holz verschalten Anbau zu, gibt es auf den linken Seite (also zwischen dem Anbau und dem Alten Krofdorfer Weg) ein Tor im Metallzaun. Dieses Tor werden wir offen lassen, denn da muss man durch, links an dem großen Anbau entlang, bis man im Hof ist und dann sieht man rechter Hand den kleinen Anbau mit der Nummer “5″.

Den 7. jeden Monats könnt ihr euch für das Regiotreffen weiterhin vormerken!

07.11.2014 – Minuto-Treffen in Giessen

Liebe Minuto-MitspielerInnen, Interessierte und Neugierige! 

 Ein neuer und dauerhafter Raum ist gefunden! Ich lade euch herzlich ein zum November-Minuto-Regionaltreffen:

Am Freitag, den 07.11.2014 um 20 Uhr in der Kantine der Jugendwerkstatt Gießen e.V., Alter Krofdorfer Weg 4 in Gießen.

Wegbeschreibung:

Der Alte Krofdorfer Weg ist die direkte Verlängerung der Schützenstraße jenseits des Leimenkauter Wegs, wenn man stadtauswärts unterwegs ist. Die Jugendwerkstatt umfasst den gesamten Block an der rechten Straßenseite des Alten Krofdorfer Wegs. Die Kantine ist im ersten Gebäude”komplex” untergebracht, quasi auf der Ecke Alter Krofdorfer Weg und Leimenkauter Weg. Dieser Gebäude”komplex” besteht aus einem etwas höheren gelben Haus, einem großen Anbau, der mit dunkel gebeiztem Holz verschalt ist (zum Alten Krofdorfer Weg hin) und einem flachen, kleinen Anbau auf der Hofseite. In diesem kleinen Anbau, der mit einer großen “5″ gekennzeichnet ist, befindet sich die Kantine. Tagsüber geht man einfach durch das große Schiebetor am Alten Krofdorfer Weg dort hinein. Das Tor ist abends aber zu.

Der Zugang zu Hof und Kantine abends: Direkt auf der rechten Straßenecke Alter Krofdorfer Weg / Leimenkauter Weg befindet sich ein Parkplatz, der an zwei Seiten von einer Hecke umgeben ist. Geht man über den Parkplatz auf den großen, mit dunklem Holz verschalten Anbau zu, gibt es auf den linken Seite (also zwischen dem Anbau und dem Alten Krofdorfer Weg) ein Tor im Metallzaun. Dieses Tor werden wir offen lassen, denn da muss man durch, links an dem großen Anbau entlang, bis man im Hof ist und dann sieht man rechter Hand den kleinen Anbau mit der Nummer “5″.

 Informationen über den Minuto und unsere gießener Minuto-Aktivitäten gibt es unter:

http://minutocash.org/

http://minuto-giessen.de

Das Regiotreffen dient MitspielerInnen und Interessierten als Kontaktbörse für Angebot und Nachfrage. Es besteht auch die Möglichkeit für konkrete Tauschgeschäfte: Bringt mit, was ihr anbietet und verdient euch eure ersten Minutos! Für die Neuen: Macht euch doch schon mal Gedanken, was ihr anbieten könntet….Wenn ihr noch nicht wisst, was ihr anbietet, könnt ihr euch erstmal über das Angebot der Anderen informieren!

Folgender Ablauf des Abends ist geplant, (es gibt aber den Wunsch, den Ablauf nochmal zu überdenken!)

1. Vorstellungsrunde: wer, woher und wo steht ihr bezüglich des Minuto (MitspielerIn, InteressierteR, NeugierigeR, suche Bürgen zum Minuto-Schöpfen, etc.)?

2. Angebotsrunde: JedeR stellt vor, was er/sie im Austausch gegen Minuto-Zeitgutscheine anbietet, seien es Waren oder Dienstleistungen….

3. Weiterentwicklung des Projektes: Ideen, Diskussionen, Fragen….. und Übergang in eine offene Gesprächsrunde, in der alle Anliegen ihren Platz haben sollen

4. Berichte aus anderen Gruppen, Projekten, an denen unsere MitspielerInnen so mitarbeiten (Der Blick über den Teller-Rand)

 Den 7. jeden Monats könnt ihr euch für das Regiotreffen weiterhin vormerken!

Minuto-Spiel am 18. Juli 2014 in Wetzlar

Während der Labyrinthwochen in Wetzlar findet ein Minuto-Spiel statt. Zum spielerischen Kennenlernen des Minutos.

Am 18. Juli 2014  um 15:00 Uhr

auf dem Labyrinthplatz in der Colchesteranlage in Wetzlar

http://labyrinth-wetzlar.de/

„Minuto – ein Zahlungsmittel mit Herz“

- selbst geschöpft, für alle Regionen.

Wir schöpfen (ungültige) Minutos, damit wir spielerisch
erleben und erlernen, welche Freiheit und Möglichkeiten uns dieses wie Bargeld zu
nutzendes Zahlungsmittel gewährt.

Qualitäten des Minutos sind: Dezentral, fördert soziale
Vernetzung, steigert die Empathie – Miteinander statt Gegen-einander, fördert die Region,
ist überregional nutzbar und zinsfrei.

Er wird bereits in vielen Regionen Deutschlands, wie
im Postleitzahlenbereich 35*** mit Regional-treffen in Gießen, praktisch genutzt.

Bitte Schere und Stift mitbringen.

Spielleitung: Isolde Zehme mail@IsoldeZehme.de

07.07.14 – Minuto Regionaltreffen in Giessen

Liebe Minuto-MitspielerInnen, Neugierige und Interessierte!

 
Wir laden euch herzlich ein zum Juli-Minuto-Regionaltreffen:
 
Am Montag, den 07.07.2014 um 20 Uhr
Ort: Gießen, Walltorstr. Ecke Dammstraße im dortigen Laden „Hilde braucht Stoff“; Eingang Ladentür.

Um diese Räumlichkeit nutzen zu können, brauchen wir jemanden, der oder die am Freitag bis 18:30 Uhr oder Samstag bis 10:00 – 14:00 Uhr den Schlüssel im Laden (bei Jaqueline Herrmann) abholt. Gibt es jemanden, der sich bereit erklärt das zu tun? Bitte bei Isolde (Tel.: 06441 – 647 67 oder mail{at}IsoldeZehme[punkt]de) bescheid sagen

Wir brauchen weiterhin eine Lösung für einen dauerhaften Treffpunkt im öffentlichen Raum. Wer eine Idee hat, m& ouml;ge sich melden oder besser noch: Direkt selbst anfragen und uns das Ergebnis mitteilen!
 
 
Das Regiotreffen dient MitspielerInnen und Interessierten als Kontaktbörse für Angebot und Nachfrage. Es besteht auch die Möglichkeit für konkrete Tauschgeschäfte: Bringt mit, was ihr anbietet und verdient euch eure ersten Minutos! Für die Neuen: Macht euch doch schon mal Gedanken, was ihr anbieten könntet….Wenn ihr noch nicht wisst, was ihr anbietet, könnt ihr euch erstmal ü ber das Angebot der Anderen informieren!
 
Folgender Ablauf des Abends ist geplant, (es gibt aber den Wunsch, den Ablauf nochmal zu überdenken!)

1. Vorstellungsrunde: wer, woher und wo steht ihr bezüglich des Minuto (MitspielerIn, InteressierteR, NeugierigeR, suche Bürgen zum Minuto-Schöpfen, etc.)?
2. Angebotsrunde: JedeR stellt vor, was er/sie im Austausch gegen Minuto-Zeitgutscheine anbietet, seien es Waren oder Dienstleistungen….
3. Weiterentwicklung des Projektes: Ideen, Diskussionen, Fragen….. und Übergang in eine offene Gesprächsrunde, in der alle Anliegen ihren Platz haben sollen
4. Was uns darüber hinaus noch wichtig erscheint.
 
Den 7. jeden Monats könnt ihr euch für das Regiotreffen weiterhin vormerken!

Gradido für die Schweitz – Aufruf zur Unterstützung

Es geht hier nicht um den Minuto – aber um unsere Sache, sprich eine Neubetrachtung des vorherrschenden Geldsystems….

Liebe Gradido-Freundinnen und -Freunde,

wir laden euch ein, unseren Gradido-Freund Raffael Wüthrich aus Bern für seine Wahl zum 8. Bundesrat in der Schweiz zu unterstützen. Dies ist kein politisches Amt im herkömmlichen Sinn, sondern eine auf 30 Tage begrenzte medienwirksame Möglichkeit, sich allgemein für Wünsche der Bevölkerung einzusetzen und insbesondere seine eigenen Anliegen zu präsentieren.

Veranstaltet wird die Wahl von “Blick”, der bekannten Schweizer Tageszeitung. Von neun Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich jeweils drei für rund eine Woche lang einer Vorwahl. Wer dabei jeweils die meisten Stimmen erhält, tritt in der darauf folgenden vierten Woche für die Schlussrunde an.

Näheres über den 8. Schweizer Bundesrat ergibt sich aus: http://derachtebundesrat.blick.ch/faq

 Raffael Wüthrich ist von 12. bis 16. Mai 2014 in der Vorrunde. Unter dem Arbeitstitel “Bürgerbonus” würde er seine vierwöchige Amtszeit als 8. Bundesrat dazu nützen, die Bevölkerung über das derzeitige Geldsystem und seine Auswirkungen auf unser Leben zu informieren und eine Komplementärwährung zur Diskussion zu stellen. Diese würde er “Gradido” nennen.

Da sich sein Programm nahtlos in die Gradido-Idee einfügt und Gradido alles unterstützt, was dem Dreifachen Wohl dient (ihr wisst schon: das eigene Wohl, das Wohl der Gemeinschaft und das Wohl des Großen Ganzen), wollen wir einen Betrag dazu leisten, einem neuen Miteinander auch praktisch näherzukommen.

Hier gibt es weitere Informationen zum Wahlprogramm: http://www.raffael4bundesrat.ch/

 Facebook: http://www.facebook.com/Raffael8Bundesratskandidat

Twitter: http://twitter.com/raffiwuethrich

Wir bitten dich daher, Raffael Wüthrich mit deiner Stimme zu unterstützen (Schweizer Staatsbürgerschaft oder Schweizer Wohnort ist nicht erforderlich).

 Wenn du das tun willst, geh auf

https://derachtebundesrat.blick.ch/kandidaten/raffael-wuethrich

und klickst “Wählen”. Gib dann deine Mail-Adresse an und bestätige den Link, den du per Mail zugesendet bekommst.

Wenn du noch mehr dafür tun willst, dass Gradido in der Schweiz bekannt wird, dann leite diese Nachricht an deine Freunde, Bekannten und deine Familie weiter. Herzlichen Dank!

Wir würden uns freuen, wenn Raffael Wüthrich’s Programm die größte Zustimmung dieses Durchgangs findet und wir ihn in der Schlußrunde abermals unterstützen könnten.

Das Gradido-Team


Weitere Informationen zum Gradido findet Ihr unter: http://gradido.net

 

07.05.2014 Minutotreffen in Gießen

Liebe Minuto-MitspielerInnen, Neugierige und Interessierte! 

 

 

Ich lade euch herzlich ein zum Mai-Minuto-Regionaltreffen:

 

Am Mittwoch, den 07.05.2014 um 20 Uhr

Ort: Gießen, Moltkestrasse 11, Café Kü-Ché im Gebäude der Kümmerei, Nähe THM


Wir treffen uns diesmal in der Kü-Ché (vielen Dank!), basteln aber weiter an einer Lösung für einen dauerhaften Treffpunkt im öffentlichen Raum. Wer noch eine Idee hat, möge sich melden oder besser noch: Direkt selbst anfragen und den anderen das Ergebnis mitteilen (Pinnwand/eMAil-Verteiler)!

Gibt es jemanden, der sich bereit erklären würde, im Café Amelie vorbeizufahren und einen Aushang zu machen, falls dort jemand strandet und am besten auch den Amelie-Leuten bescheid zu sagen, falls jemand dort nachfragt?

 

Informationen über den Minuto und unsere gießener Minuto-Aktivitäten gibt es unter:

http://minutocash.org/

http://minuto-giessen.de

 

Das Regiotreffen dient MitspielerInnen und Interessierten als Kontaktbörse für Angebot und Nachfrage. Es besteht auch die Möglichkeit für konkrete Tauschgeschäfte: Bringt mit, was ihr anbietet und verdient euch eure ersten Minutos! Für die Neuen: Macht euch doch schon mal Gedanken, was ihr anbieten könntet….Wenn ihr noch nicht wisst, was ihr anbietet, könnt ihr euch erstmal über das Angebot der Anderen informieren!

 

Folgender Ablauf des Abends ist geplant, (es gibt aber den Wunsch, den Ablauf nochmal zu überdenken!)

1. Kurze Vorstellungsrunde: wer, woher und wo steht ihr bezüglich des Minuto (MitspielerIn, InteressierteR, NeugierigeR, suche Bürgen zum Minuto-Schöpfen, etc.)?

 

2. Angebotsrunde: JedeR stellt vor, was er/sie im Austausch gegen Minuto-Zeitgutscheine anbietet, seien es Waren oder Dienstleistungen….

 

3. Weiterentwicklung des Projektes: Ideen, Diskussionen, Fragen….. und Übergang in eine offene Gesprächsrunde, in der alle Anliegen ihren Platz haben sollen

 

4. Berichte aus anderen Gruppen, Projekten, an denen unsere MitspielerInnen so mitarbeiten (Der Blick über den Teller-Rand)

 

 

Den 7. jeden Monats könnt ihr euch für das Regiotreffen in Gießen weiterhin vormerken!